Detailansicht

Poetry Slam am 19. Januar im Kulturbahnhof


Am 19. Januar 1919 durften Frauen in Deutschland zum ersten Mal wählen. Genau 100 Jahre später – am 19. Januar 2019 - veranstalten wir einen Poetry Slam zum Thema im Cloppenburger Kulturbahnhof. Vier bekannte Slamerinnen aus Berlin, Bremen und Oldenburg tragen in 2 Wettbewerbsrunden Witziges, Spritziges, Nachdenkliches und Provokantes zum Thema vor. Das Publikum entscheidet.


Karten gibt es in der VHS und bei der Buchhandlung Terwelp. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr. Eine Gemeinschaftsveranstaltung der VHS und der Gleichstellungsstelle des Landkreises Cloppenburg.


Dies sind die Slamerinnen:

R I T A  A P E L

Mit gespitzter Feder, messerscharfem Verstand und jeder Menge schwarzem Humor mischt die Bremer Dichterin Rita Apel seit 2003 auf Poetry-Slams den Literaturbetrieb auf.


Die "Grande Dame“ der Bremer Poetry Slam-Szene schreibt Texte, möchte diese auch gerne vorlesen, "am besten einem Publikum, das richtig Remmidemmi macht."


Sie vertrat den Slam Bremen bei den Deutschsprachigen Meisterschaften 2013 in Bielefeld, 2014 in Dresden, 2015 in Augsburg und 2016 in Stuttgart. 2014 siegte sie bei den Landesmeisterschaften für Bremen und Niedersachsen im Poetry Slam.


Sie ist zudem Teil der wandernden Lesebühne  DAMES BLONDE.

 

A N N I K A  B L A N K E

"Annika Blanke spricht schneller als ihr Schatten. Wer lacht, verpasst drei Pointen"
(Poetry Slam Erlangen).

Annika Blanke, geboren im ostfriesischen Leer, Wortakrobatin und Zeilenstellerin.

Trägt auf Slambühnen meist skurrile, manchmal auch nachdenkliche Texte vor, in beiden Fällen aber meist im schnelleren Sprechtempo. Seit 2007 steht sie regelmäßig auf den verschiedensten Bühnen von Westrhauderfehn bis Wien und von Norderney bis New York City. Mal sind es große Festivalbühnen (Wacken Open Air, Deichbrand, Hurricane), mal Schulen, mal die Buchmessen Frankfurt oder Leipzig, mal das Opernhaus Hannover - und manchmal auch ein Zugabteil voller Rasenmähervertreter.

Annika Blanke moderiert den Poetry Slam zum Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“ in Cloppenburg.


I N S A  K O H L E R

Man darf nicht immer zuhören, wenn die Vernunft sich meldet. Hinter dem „Ab hier nicht weitergehen“-Schild ist es oft am Schönsten und wenn die Pflicht ruft, kann man auch mit „Halt die Fresse!“ antworten.

„Niemand staunt so schön über unsere Gegenwart wie Insa Kohler, die größte Frau der Berliner Lesebühnen!“ (Lea Streisand, Autorin)

„Very funny for a German!“ (Paul Salamone, Comedian)

Seit 2010 tritt Insa Kohler aus Berlin auf Poetry Slams und Lesebühnen auf. Sie ist festes Mitglied der Berliner Lesebühne Rakete 2000 und Teil des Slam-Kabarett-Trios Dames Blonde. Im Herbst 2012 gewann sie den ARTE Web-Slam und nahm an den Nationalen Poetry Slam Meisterschaften in Heidelberg und Mannheim teil.

 

J E S S Y  J A M E S   L a F L E U R

Jessy James LaFleur ist Nomadin aus Überzeugung und bewandert als Spoken-Word-Künstlerin und Rapperin die Millionen Pfade dieser Welt seit mehr als 14 Jahren.

In Aachen geboren, in Belgien aufgewachsen, hat sie ihre Musik und Poesie bereits in mehr als 15 Ländern und in 3 verschiedenen Sprachen (Deutsch/Französisch/Englisch) auf die Bühne gebracht. Sie versteht sich selbst als 'Street Poet' und wirbelt mit ihrem Koffer 'Viktor' von einer Stadt zur nächsten, um das 'Gesprochene Wort' zu verbreiten.

Wenn sie nicht selbst auf der Bühne steht, moderiert Jessy deutschlandweit Poetry-Slam-Veranstaltungen, ist Gründerin und Projektmanagerin der größten Poetry-Slam-Tour Berlins ‘Kiezpoeten subkul_Tour’, unterrichtet Spoken Word an deutschen JVAs, Schulen, sowie Jugendzentren in der ganzen Welt und arbeitet mit Spoken Word- und HipHop-Kollektiven in u.a. Lüttich/Charleroi (Belgien), Warschau (Polen), Estland, Österreich, Frankreich und Südafrika zusammen, um die Welt durch die Macht des Wortes ein Stück weit zu verändern.

 

J A N I N A  M A U

Gefühlvolle Darbietung trifft knallharten Inhalt!

Janina Mau ist sowohl Poetry-Slammerin als auch freie Künstlerin. Sie bloggt über Reisen, schreibt und stellt Bilder sowie Kunstobjekte aus. 2016 stand sie im Finale der niedersächsisch-bremischen Landesmeisterschaft im Poetry Slam, sie performte unter anderem schon im Theater am Goetheplatz in Bremen und auf dem Deichbrand-Festival.

 

 

Zurück

Volkshochschule Cloppenburg e.V.

Altes Stadttor 16 | 49661 Cloppenburg
04471 / 94690
04471 / 946930
vhs@vhs-cloppenburg.de

Anmeldung & Information

Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 12:30 Uhr
Montag bis Mittwoch von 13:00 bis 17:00
Donnerstag von 13:00 bis 19:00 Uhr
Freitag von 9:00 - 13:00